News

Einführung eines außerinsolvenzlichen Restrukturierungsverfahrens

Die Richtlinie (EU) 2019/1023 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Juni 2019 über präventive Restrukturierungsrahmen, über Entschuldung und über Tätigkeitsverbote sowie über Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfahren und zur Änderung der Richtlinie (EU) 2017/1132 (Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz) (im Folgenden Restrukturierungsrichtlinie) soll die Sanierungskultur in Europa weiter…

mehr

Insolvenzverfahren AvP Deutschland GmbH

Die AvP Deutschland GmbH, der größte private Rezeptabrechner für Apotheken in Deutschland, hat einen Insolvenzantrag gestellt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 14. September 2020 Herrn Ralf R. Bauer als Sonderbeauftragten bei der AvP Deutschland GmbH eingesetzt. Sie hat ihm die alleinige Geschäftsführung übertragen. Der Sonderbeauftragte hat am 15. September 2020 einen Insolvenzantrag beim…

mehr

COVID-19-Pandemie und insolvenzrechtliche Auswirkungen (Update!)

– Haftungsrechtliche Auswirkungen des COVInsAG für Geschäftsführer/Vorstände – Bei Eintritt der Insolvenzreife, müssen die Geschäftsleiter (Vertretungsorgane) trotz der bestehenden wirtschaftlichen Krise weiterhin bedenken, welche Handlungen zur Unternehmensrettung unternommen werden dürfen und welche strikt zu unterlassen sind. Denn es bestehen mit Blick auf straf- und haftungsrechtliche Folgen nach wie vor erhebliche Risiken für die Geschäftsleitungen. Im…

mehr

COVID-19-Pandemie und Genossenschaften

– Möglichkeiten für virtuelle General- und Vertreterversammlungen – Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird es Genossenschaften in diesem Jahr schwer fallen, ihre Generalversammlung oder ihre Vertreterversammlung durchzuführen. Zwar wird die erwartete Teilnehmerzahl nicht stets so groß sein, dass die empfohlenen Höchstwerte von Veranstaltungsteilnehmern überschritten werden, doch müssen umfassende hygienische Maßnahmen getroffen werden. Auch werden Mitglieder bzw. Vertreter…

mehr

COVID-19-Pandemie – Auswirkungen auf Bau- und Architekten-/Ingenieurverträge

Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht sieht für Bau- und Architekten-/Ingenieurverträge keine gesonderten Regelungen vor. Zweifellos wird die Corona-Pandemie aber auch Auswirkungen auf die Planung und Durchführung von Bauvorhaben haben. Da zur rechtlichen Bewertung der Auswirkungen auf Bauprojekte nicht auf einen Fundus an gefestigter Rechtsprechung zurückgegriffen werden kann,…

mehr

COVID-19-Pandemie und Wohnungseigentümergemeinschaften

– Fortgeltung von Verwalterämtern und Wirtschaftsplänen – Wohnungseigentümergemeinschaften stehen aktuell vor dem Problem, dass aufgrund der Corona-Pandemie Eigentümerversammlungen aufgrund der bestehenden Versammlungsverbote nicht zulässig oder zumindest zur Vermeidung von Infizierungen nicht angezeigt sind, aber das Verwalteramt und/oder der Wirtschaftsplan demnächst auslaufen. Um die ordnungsgemäße Verwaltung sicher zu stellen, hat der Gesetzgeber mit dem Gesetz zur…

mehr

COVID-19-Pandemie und Gesellschaftsrecht/Umwandlungsrecht

– Erleichterungen für Gesellschafterversammlungen und Fristverlängerung – Viele Gesellschaften stehen aktuell vor dem Problem, dass aufgrund der Corona-Pandemie Gesellschafterversammlungen aufgrund der bestehenden Versammlungsverbote nicht zulässig oder zumindest zur Vermeidung von Infizierungen nicht angezeigt sind, der Gesellschaftsvertrag aber keine ausreichenden Regelungen für präsenzlose Versammlungen und Beschlüsse enthält. Um die Handlungsfähigkeit der Gesellschaften zu erhalten, hat der…

mehr

COVID-19-Pandemie und Auswirkungen auf das allgemeine Zivilrecht

– Kein Verlust der Wohnung/ der Geschäftsräume aufgrund ausbleiender Zahlung – Der Bundestag beschloss starke Einschränkungen der Möglichkeit von Kündigungen von Miet- und Pachtverhältnissen während der Zeit der COVID-19-Pandemie. Die Verpflichtung zur Zahlung der Miete bleibt jedoch unberührt und besteht wie gehabt fort. Die Regelungen sichern Mieter von Grundstücken sowie von privaten oder gewerblichen Zwecken…

mehr

COVID-19-Pandemie – Soforthilfen

– Soforthilfepakete des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes – Bund und Land haben verschiedene Hilfsmaßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen, die unter den Folgen der COVID-19-Pandemie leiden, beschlossen. Die verschiedenen Hilfsmaßnahmen können ab sofort beantragt werden. Der Bund hat ein milliardenschweres Paket für Soforthilfen bereitgestellt. Hierdurch soll die Liquidität der kleinen Unternehmen gewährleistet werden. Die Soforthilfen…

mehr

COVID-19-Pandemie und Auswirkungen auf EEG-Ausschreibungen

Auch der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist von der COVID-19-Pandemie betroffen: Lieferketten sind unterbrochen und die Realisierung vieler Projekte ist fraglich. Um den Einflüssen der COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken, hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) das Ausschreibungsverfahren für EE- und KWK-Anlagen gelockert. Die Ausschreibungen finden weiterhin zu den bekannten Terminen statt, die Teilnehmer müssen ihre Gebote fristgerecht einreichen. Die…

mehr

COVID-19-Pandemie und Steuererleichterungen

– Steuerstundungen und Herabsetzung der Vorauszahlungen – Mit Erlassen vom 19. März 2020 hat das Bundesfinanzministerium im Einvernehmen mit den Bundesländern die angekündigten steuerlichen Erleichterungen bei der Einkommen-, Körperschaft-, Gewerbe- und Umsatzsteuer bereits in Form von erleichterten Steuerstundungen und Vorauszahlungsanpassungen sowie der Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen umgesetzt. Konkret können Steuerpflichtige bis zum 31. Dezember 2020 die…

mehr

COVID-19-Pandemie und Arbeitsrecht

COVID-19-Pandemie Die COVID-19-Pandemie hat die Weltwirtschaft fest im Griff. Da Milliardeneinbußen und eine Rezession nicht mehr zu verhindern sind, hat die Bundesregierung ein umfangreiches Maßnahmenpaket erstellt, um die Belastungen für Unternehmen in Deutschland zumindest teilweise abzufedern. Fahren Sie nicht auf Sicht. Reagieren Sie jetzt, um Schäden zu reduzieren.   Pflichten des Arbeitgebers zur Gewährleistung eines…

mehr

Cornelius + Krage berät GP JOULE-Gruppe bei Einstieg der ENERTRAG AG bei der GP JOULE Service GmbH & Co. KG

Cornelius + Krage hat den norddeutschen Kraftwerksprojektierer GP JOULE aus Reußenköge bei der Veräußerung einer 50%-igen Beteiligung an der GP JOULE Service GmbH & Co. KG beraten. Die GP JOULE Service GmbH & Co. KG erbringt europaweit innerhalb der GP JOULE-Gruppe technische und kaufmännische Dienstleistungen rund um die Betriebsführung und das Management von PV- und…

mehr

Cornelius + Krage berät Möbel Brügge beim Verkauf an XXXLutz

Cornelius + Krage berät die Gesellschafter von Möbel Brügge beim Verkauf des gesamten Familienunternehmens (Betriebs­gesellschaft sowie Geschäftsimmobilien) an die XXXLutz-Gruppe mit Hauptsitz in Wels/Österreich. Möbel Brügge betreibt eines der ältesten Möbelhäuser in Deutschland und beschäftigt insgesamt ca. 150 Mitarbeiter. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Sofern die Kartellbehörden zustimmen, vergrößert sich das Filialnetz der XXXLutz…

mehr

Cornelius + Krage berät die A.G. Heinemann GmbH & Co. KG bei Veräußerung der Röpersberg-Gruppe an AMEOS

Im Rahmen eines von der HSH Nordbank AG durchgeführten strukturierten Bieterverfahrens ist die von der in Rendsburg ansässigen Albert Georg Heinemann GmbH & Co. KG gehaltene Röpersberg-Gruppe im Rahmen eines gemischten Share- und Asset-Deals an die AMEOS Gruppe veräußert worden. Die Röpersberg-Gruppe mit Sitz in Ratzeburg bietet über verschiedene Gruppenunternehmen ein breites Leistungsspektrum in den…

mehr

Cornelius + Krage berät den Projektentwickler unlimited energy GmbH bei der Beteiligung der Stadtwerke München GmbH

Die Stadtwerke München GmbH haben sich mit 49% an der unlimited engery GmbH, einem der etablierten Projektentwickler für Windparks mit Firmensitz bei Berlin, als strategischer Investor beteiligt. In den letzten zehn Jahren hat die unlimited engery GmbH Anlagen mit einem Investitionsvolumen von über 500 Millionen Euro projektiert und hierbei über 300 Megawatt an erneuerbaren Energieprojekten…

mehr

Cornelius + Krage berät die Gesellschafter von JAM-Reisen bei der Veräußerung ihrer Geschäftsanteile an die niederländische sundio-Group

Die Gesellschafter von JAM-Reisen, einem auf die Veranstaltung von Jugend-, insbesondere Abi- und Party-Reisen spezialisiertem Unternehmen, haben sämtliche Geschäftsanteile an ihrem Unternehmen an die sundio-Group veräußert. Die in Rotterdam ansässige sundio-Group ist einer der führenden europäischen Reiseveranstalter, der unter verschiedenen Marken in den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Schweden, Großbritannien, Deutschland und Frankreich operiert. Der Unternehmensverkauf wurde auf…

mehr

Bürgerenergiegesellschaften als Chance – Gesellschaftsrechtliche Fallstricke

Das EEG 2017 fördert Bürgerenergiegesellschaften – was es dabei gesellschaftsrechtlich zu beachten gilt, um in den vollen Genuss der Vorteile des EEG 2017 zu kommen, ergibt sich aus unserer nachfolgenden Mandanteninformation zu den Bürgerenergiegesellschaften: Sicherstellung der Bürgerenergiegesellschaft nach dem EEG 2017 (PDF)

mehr

Cornelius+Krage verstärkt sich mit einem Experten im Energierecht

Mit Dr. Malte Grundmann wechselte zu Mitte Januar ein Experte im Energierecht zu Cornelius+Krage nach Kiel. Der 33-jährige kommt von Becker Büttner Held aus Berlin, die auf Energierecht spezialisiert ist. Dort war er seit 2012 tätig und hat sowohl kommunale und industrielle Unternehmen als auch Ministerien im Energierecht beraten. Schwerpunkte seiner Arbeit lagen in der…

mehr

Sanierung der DNZ-Gruppe abgeschlossen – Übernahme durch KWS Kieler Wach- und Sicherheitsgesellschaft mbH & CO. KG erfolgreich

Kiel, 5. Januar 2017 – Das für alle Gesellschaften der DNZ-Gruppe zuständige Insolvenzgericht in Dresden hat unmittelbar vor Weihnachten 2016 die Insolvenzverfahren für alle betroffenen operativen Tochtergesellschaften der Dresdner DNZ Holding GmbH aufgehoben. Der Restrukturierungs- und Sanierungsprozess, der vom eingesetzten Sanierungsgeschäftsführer Herrn Rechtsanwalt Dr. jur. habil. Gerrit Hölzle von der Kanzlei GÖRG gemeinsam mit dem als…

mehr

Hans Brockstedt GmbH bleibt mit Hilfe von Cornelius + Krage erhalten

Kiel, 7. Juli 2016 – Der amerikanische Industrieinvestor AIAC (American Industrial Acquisition Corporation) hat den Zuschlag für die Fortführung der Hans Brockstedt GmbH aus Kiel erhalten; der Vertrag über den Kauf des insolventen Herstellers von Leiterplatten wurde unterzeichnet. Die AIAC hat im Juni bereits das Unternehmen Schoeller Electronics GmbH in Wetter übernommen. Michael Keuthen ist…

mehr

Cornelius + Krage berät Kieler Wach- und Sicherheitsgesellschaft mbH & Co. KG bei Übernahme der insolventen DNZ-Gruppe

Die Kieler Wach- und Sicherheitsgesellschaft mbH & Co. KG (KWS) hat in einem strukturierten Auswahl- und Bieterverfahren zum Verkauf der Deutsche Notrufzentralen und Sicherheitsdienste-Unternehmensgruppe das überzeugendste Angebot angegeben. Sofern nach der vorläufigen Entscheidung der Gläubigerausschüsse auch die Gläubigerversammlungen der DNZ-Holding GmbH sowie von deren Tochtergesellschaften dem Verkauf zustimmen, wird die KWS im Rahmen von Insolvenzplanverfahren…

mehr

Cornelius + Krage berät Mediengruppe mh:n beim Verkauf an NOZ Medien

Die in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern führende Mediengruppe mh:n  ist durch die NOZ Medien übernommen worden. mh:n verlegt 33 Regionalzeitungen mit einer Gesamtauflage von 285.000 Exemplaren sowie 40 Anzeigenblätter mit einer Gesamtauflage von mehr als vier Millionen Exemplaren und beschäftigt 1.500 Mitarbeiter. Sofern die Kartellbehörden dem Erwerb zustimmen, steigt NOZ Medien nach der Übernahme mit einer…

mehr

Cornelius + Krage berät Peterson’s Havenbedrijf B.V. bei Erwerb des Geschäftsbetriebs der Logistiktochter der Hauptgenossenschaft Nord AG

Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 hat die Peterson’s Havenbedrijf B.V. mit Sitz in Rotterdam den Geschäftsbetrieb der AHLMANN-ZERSSEN GMBH + CO KG, Rendsburg, einer Tochtergesellschaft der Hauptgenossenschaft Nord AG aus Kiel, erworben. Der übernommene Logistikbetrieb wird von der Peterson’s Havenbedrijf B.V. über eine Tochtergesellschaft unter der bisherigen Firma fortgeführt. Die Peterson’s Havenbedrijf B.V. gehört zur Peterson Group, die…

mehr